Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Inhalt

Schüler aus der Klasse 8b gewinnt Schülerlotsen-Kreisentscheid

Schülerlotsen aus dem gesamten Landkreis trafen sich am 11. Februar 2008 in Berching und unterzogen sich einer schriftlichen Prüfung. Inhalte waren u. a. das Berechnen des Bremsweges oder die Gefahren beim Überqueren des Zebrastreifens bei schlechten Witterungsverhältnissen. In einer kleinen Feierstunde überreichten Rektor Siegfried Wohlmann und Polizeihauptmeister Ludwig Biller dem Schüler aus der Klasse 8 b ein Zertifikat und würdigten seine Leistung beim Kreisentscheid, bei dem er den 1. Platz erreicht hatte.

 
Skifreizeit der 7. Klassen im Böhmerwald


Erlebnisreiche und pädagogisch wertvolle Tage beim Schulskikurs wünschte Rektor Siegfried Wohlmann 59 Schülern und Lehrkräften unserer Schule, bevor diese zu einer einwöchigen „Winterfreizeit“ nach Hochficht im Böhmerwald abreisten. Der Schulleiter wies daraufhin, dass diese wertvolle Zeit dazu beitragen solle, sich untereinander zu tolerieren, auf andere Rücksicht zu nehmen und soziale Kontakte zu fördern.

Beim ersten Training im Skigebiet erwarteten die Schüler der 7. Klassen gute Schneeverhältnisse, die viel Spaß auf den präparierten Pisten versprachen. Betreut wurden die jungen „Nachwuchstalente“ von den Lehrkräften Gertrud Schels, Farina Koslowski, Hans-Peter Maier, Konrad Fuchs, Sonja Riedlbauer, Oliver Jordan und Herbert Lauterkorn, der das abwechslungsreiche Programm vorbereitet und bestens organisiert hatte. Die überwiegend aus Anfängern bestehenden Kursgruppen machten nach anfänglichen ersten "Gehversuchen“ auf Snow-Plats wie z. B. „Rollerfahren“, „Charlie Chaplin-Laufen“ und „Schlittschuh-Schrittfahren" schnell Fortschritte, so dass die meisten schon am zweiten Tag Liftfahren und ihre neu erlernte Bogentechnik demonstrieren konnten. Neben alpinem Skifahren ging eine kleinere Schülergruppe mit Herrn Fuchs auf abwechslungsreichen und teilweise abenteuerliche Loipen zum Langlaufen, zum Schlittschuhlaufen in einem Eisstadion und zu einem Schnuppertag bei einem Husky-Züchter, der über das Leben und den Umgang mit Huskys und deren Schlitten informierte. Auf dem Abendprogramm standen unter anderem eine eindrucksvolle Demonstration der „Fis-Regeln“, ein Sound-Quiz und ein Abschlussspiele-Abend, der die erlebnisreiche Skiwoche ausklingen ließ.

Die Schüler der 7. Klassen bedanken sich, auch im Namen der Schulleitung und aller beteiligten Lehrkräfte, bei der Stadt Freystadt und dem Elternbeirat für die finanzielle Unterstützung.

Mehr Bilder vom Skilager der 7. Klassen finden Sie, wenn Sie ins Bild (oben) klicken. Oder schauen Sie in unsere "Neue Bildergalerie". Viel Spaß beim Anschauen.
 
8. Klassen im BfZ Neumarkt
Unsere 8. Klassen verbrachten in der Zeit vom 28. Januar bis 1. Februar 2008 eine berufspraktische Woche im Berufsförderzentrum Neumarkt. Unter der Anleitung von Handwerksmeistern erwarben die Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Holz, Metall, Bau, Elektrik, Küche/Hauswirtschaft, Verkauf/Einzelhandel und Friseur/Kosmetik Grundfertigkeiten, die ihnen bei der Berufsorientierung helfen sollen.
Wenn Sie unseren Schülern bei der Arbeit über die Schulter schauen wollen, dann klicken Sie einfach ins Bild. Die Bildergalerie wird noch ergänzt.
 
Freystädter Schüler als Faschings-Olympioniken im Medaillenfieber

Keinen Unsinn treiben, sondern sportliches Können und Geschick sinnvoll unter Beweis stellen – das war nach Aussage von Rektor Siegfried Wohlmann das Motto der Martini-Schüler am „Unsinnigen“. Ungewöhnliche Disziplinen wie „Pedalolauf“, „Trio-Biathlon“ mit 3 m langen Holzskiern, „Eishockey-Hindernis-Parcour“ und „Skiluftschwingen“ waren für die jungen Olympioniken angesagt, die mit Enthusiasmus, Freude und einer gesunden Portion Ehrgeiz sich ins Zeug legten, um möglichst viele Punkte für ihre Gruppe zu ergattern. Sportlehrerin Renate Rösch, die den Vormittag souverän moderierte, hatte die Stationen zu unterschiedlichen Bewegungsschwerpunkten aufgebaut, um schnelles Reagieren, Balancieren, Werfen und Schwingen den Teilnehmern abzuverlangen. Bei der abschließenden Siegerehrung bedankte sich Schulleiter Siegfried Wohlmann bei der Organisatorin Renate Rösch und bei allen, die zum Gelingen dieses ungewöhnlichen Unterrichtsvormittags beigetragen hatten. Die punktereichsten Klassen mit ihren Mannschaften erhielten Urkunden mit Bronze-, Silber- und Goldmedaillen.

Hier die Siegermannschaften:

1. Platz

„Fantastische 7“ (Klasse 5 c)

2. Platz

„Snickers“ (Klasse 5 b)

3. Platz

„Chickens“ (Klasse 5 b)

 

 

1. Platz

„Adidas“ (Klasse 6 a)

2. Platz

„Billy Talent“ (Klasse 6 b)

3. Platz

„Killerzwerge“ (Klasse 6 a)

 

 
Lust auf Kunst !

Die frühe Begegnung mit Kunst erweitert das eigene Spektrum und stellt  oftmals die Weichen für spätere eigene Kunstinteressen. Deshalb besuchte die 2. Klasse aus Möning das Lothar-Fischer-Museum in Neumarkt. Zu Beginn stand eine Werkbetrachtung. Die Figuren Lothar Fischers wurden mit der Realität verglichen. Vieles hatte der Künstler verfremdet und konnte nicht eindeutig erkannt werden. Fazit: Ein Künstler darf es ruhig anders ausdrücken als es die Wirklichkeit vorgibt. Lothar Fischer wollte in seine Figuren etwas "Geheimnisvolles" hineinlegen, erklärte die Museumspädagogin. Anschließend machte sich jeder selbst ans Werk und durfte aus Ton eine Figur formen. Es stellte sich als gar nicht so leicht heraus, die eigenen Vorstellungen zu verwirklichen. Aber Spaß hatten alle bei der Sache.

 
>>weiterlesen...
<< Start < Zurück 61 62 63 64 65 66 Weiter > Ende >>

Seite 61 von 66
design by i-cons